4C Accelerator Tübingen

Im Vergleich zu anderen Branchen ist das Überleben von Life Science Startups aufgrund der langen Zeiträume und des Kapitalbedarfs bis zur Marktreife besonders herausfordernd. Aus diesem Grund wurde das Trainingsprogramm 4C Accelerator Tübingen ins Leben gerufen, um Unterstützung bei der Geschäftsmodellentwicklung bis zur „Investorenreife“ durch die Erarbeitung der 4C’s der medizinischen Life Sciences zu bieten.

4C Accelerator - Bewerbungsschluss: 05.03.2021
4C Accelerator Tübingen – Bewerbungsschluss: 05.03.2021

Die Teilnahme am 4C Accelerator ist im Team, oder als Einzelperson möglich!
Studenten, Fachleute, Gründerteams und Innovatoren, einschließlich Kliniker, Krankenschwestern, Labortechniker und Wissenschaftler, die ihre innovativen Ideen in Gesundheitslösungen der nachstehenden Bereiche umsetzen möchten, sind herzlich eingeladen sich bis zum 05.03.21 zu registrieren.

  • Medizinische Geräte (Gadgets, Maschinen, Instrumente, Implantate)
  • Therapeutika (Medikamente, Wirkstoffe)
  • Diagnostik (Labortests oder Verfahren)
  • Digital Health (Daten, Analytik, Software, Überwachung)

Das Trainingsprogramm wurde auf die besonderen Herausforderungen, denen Life Science Startups gegenüberstehen, abgestimmt. Diese liegen insbesondere an den 4C’s:

  • C1-C-Commercialization: Planung der Erlöse im Gesundheitssystem (z.B. Erstattung durch Krankenkassen)
  • C2-Certification: Zulassung von Produkt & Unternehmen
  • C3-Clinical Studies: Nachweis der Wirksamkeit des Produkts
  • C4-Copyright: Daten / Eigentumsrechte strategisch nutzen

Des Weiteren werden durch hochkarätige Experten und kontinuierlichen Projektbegleitungen Life-Science-spezifische Themen bearbeitet, um fachliches Wissen für einzelne Elemente eines Geschäftsmodells in dieser Branche zu vermitteln. Grundlegende unternehmerische Inhalte spielen eine untergeordnete Rolle, stattdessen werden die brennendsten Fragen rund um Normen und Standards, Unternehmenszertifizierung, Produktzulassung, aber auch Erstattungsmöglichkeiten im Gesundheitssystem beantwortet.

Eine genauere Übersicht über die Aufteilung der Themenbereiche während des 4C Accelerators ist im Folgenden dargestellt:

  • 4 Tage in C1-Commercialization
  • 4 Tage in C2-Certification
  • 2 Tage in C3-Clinical Studies
  • 2 Tage in C4-Copyright
  • 1 Tag in Internationale Gesundheitsmärkte
  • 1 Tag Workshop mit einer gesetzlichen Krankenversicherung

Weitere Fragen und Informationen können auf der Webseite des 4C Accelerators Tübingen beantwortet werden.


Diesen Beitrag Teilen

Newsletteranmeldung

Werden Sie Teil des 5-HT Digital Hub Chemistry & Health

Tauschen Sie sich mit innovativen Startups und etablierten Unternehmen in unserem Netzwerk aus.