„Wir leben von der Zusammenarbeit und dem Austausch“

Katharina Kittelberger

Allgemein

Startups vom ersten Moment an unterstützen - genau diesen Ansatz verfolgt First Momentum Ventures (FMV). Der „First-Money-In“-Investor startete im Jahr 2018, um die Lücke für Frühphaseninvestments in Deutschland zu schließen. Deren "From-Founder-to-Founder”-Mentalität ist heute, vier Jahre nach der Gründung, noch immer allgegenwärtig.

Im Interview mit 5-HT erzählt Fabian Schubert, Investment Manager, wie die ersten Erfolgsmomente von FMV den Grundstein für viele weitere legen konnten.

Das Team von First Momentum Ventures: v.l Jana Kraft, Andreas Fischer, Sebastian Böhmer, David Meiborg, Fabian Schubert

„Unser Name repräsentiert unsere Mission”,

erklärt Fabian Schubert. Was genau hinter diesem Satz steht erläutert er folgendermaßen: „Wir möchten Gründern mit unserer Unterstützung den ersten, entscheiden Anstoß geben, damit diese Momentum, das bedeutet erste Traktion, aufnehmen können. Dazu unterstützt First Momentum über die Finanzierung hinaus, um von einem ersten Ideenkonzept und Prototypen zur Kommerzialisierung zu gelangen.

Wenn dieser erste Anstoß erfolgreich verläuft, können die Startups dann weiteres Kapital aufnehmen und neue Investoren ansprechen.“

Die Weiterentwicklung von FMV auf zwei Ebenen:

„Wir haben uns einerseits auf unternehmerischer Ebene weiterentwickelt, nämlich vom anfänglichen studentischen Venture-Capital Fonds, hin zu einem Tech-Investor mit dem Fokus auf erste Finanzierungsrunden“, beschreibt Fabian Schubert. Weiterhin behält FMV einen studentischen Fokus, was sich nicht zuletzt in den vielen Kooperationen zwischen Universitäten und FMV zeigt. „So haben wir ein Ambassador-Netzwerk mit mehr als 70 Studenten etabliert, um ihnen die Venture-Capital Welt näher zu bringen. Gleichzeitig erfahren wir so schon früh von spannenden Gründerteams“, ergänzt Fabian.

Wir kennen die Hürden, mit denen es Gründer anfänglich zu tun haben.

„Andererseits haben wir die Möglichkeiten wie wir unsere Portfolio-unterstützen können, entscheidend weiterentwickelt. Dabei ist die Kernthese für unsere Investments identisch geblieben. Wir suchen nach starken, technischen Gründerteams, die uns mit spannenden Ideen überzeugen und deren Lösungen potenziell einen großen Markt überwiegend im B2B adressieren.“

„Prinzipiell investieren wir in Pre-Seed und Early Seed Runden“,

so Fabian Schubert auf die Frage hin, ab welcher Startup-Phase sich FMV mit seinen Investments beteiligt. „Selbstverständlich kommt es immer auch auf die jeweilige Situation an: Einerseits arbeiten wir viel mit Deep-Tech Gründerteams zusammen, die bisher im Forschungsumfeld einer Universität gearbeitet haben und aus eben diesem universitären Umfeld ausgründen möchten“, beschreibt er anschaulich. „In solchen Fällen investieren wir bereits früh, wenn es eine wissenschaftliche Validierung und erste Gespräche mit potenziellen Kunden gegeben hat.

In Ergänzung dazu investiert FMV aber auch in klassische Software-as-a-Service (Saas)-Unternehmen bei denen bereits erste Pilotkunden überzeugt werden konnten, und jetzt der Fokus auf der Kommerzialisierung liegt.

„Wir fokussieren uns aktuell auf den deutschsprachigen Raum“,

betont Fabian. „Neben diesem Aspekt und der bereits beschriebenen Technologie-Lösung können wir Gründerteams mit einem B2B-Geschäftsmodell am besten unterstützen.“ Prinzipiell investiert FMV als Lead-Investor in Pre-Seed Finanzierungen oder Ko-Investor von Seed-Runden. Fabian Schubert fügt hinzu: „In den meisten Fällen sind wir als Teil eines Syndikats in größeren Runden dabei. Dabei liegt die normale Rundengröße in der Regel zwischen 300.000 und 2,5 Millionen Euro.

Zusätzlich zu dem monetären Beitrag unterstützen wir die Gründer durch Kontakte aus unserem Netzwerk, im Sales, bei der Anwerbung von Arbeitskräften oder auch unsere Expertise beim Vorbereiten für die kommenden Fundraising-Runden.“

Durch Eure Community - die Pre-Seed Family - können Startups bequem von Zuhause nach einer Finanzierung suchen. Wie funktioniert der Prozess?

„Mit dieser Eventreihe bieten wir Startups die Möglichkeit, vor den relevanten Pre-Seed Investoren aus der DACH Region auf einmal zu pitchen“, so Fabian Schubert. „Zu Beginn füllen die Startups online ein Bewerbungsformular aus, woraufhin wir uns im Anschluss, wenn das Startup in unser Profil passt, mit weiteren Details und Feedback zurückmelden. Im Folgenden beginnen dann die Pitch-Präsentationen.“

Diese finden einmal im Monat statt, wobei eine ausgewählte Gruppe von Startups vor einer Gruppe von Investoren via Zoom pitcht. Hierbei hat jedes Unternehmen fünf Minuten Zeit sich zu präsentieren, gefolgt von einer zehnminütigen Frage- und Antwort-Runde.

„Wir haben die Pre-Seed Family ins Leben gerufen, um einige der renommiertesten Investoren in der DACH-Region zusammenzubringen, die Gründer beraten, unterstützen und letztendlich die erste Finanzierung bereitstellen können“, führt Fabian weiter aus.

Inwiefern ist für Euch, in diesem Zusammenhang, die Chemie- und Pharmaindustrie relevant?

„Diesen Bereich finden wir enorm spannend“, hebt Fabian hervor. „Insbesondere bei Ansätzen, die neue Technologien wie Machine-Learning umsetzen und es dadurch ermöglichen Entwicklungszyklen zu beschleunigen und existierende Prozesse zu optimieren, sehen wir großes Potential. Eine Ausnahme hierbei bildet vielleicht der Aspekt rund um die Entwicklung von Medikamenten, schlichtweg aus dem Grund, weil dieser Bereich eher risikobehaftet ist.
Aber so ziemlich alles andere, sei es Datenanalytik, Verkauf oder die Unterstützung und Vereinfachung von Prozessen aus diesem Sektor unterstützen wir gerne.“

Kurzer Kontakt, doch bereits große Pläne

Denn auch wenn FMV erst wenige Wochen mit 5-HT kooperiert, so sind die Ausblicke doch vielversprechend: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit 5-HT“, sagt Fabian. „Alles, von gemeinsamen Events bis hin zum Grundgedanken, nämlich untereinander Wissen und Kontakte zu vermitteln, ist für uns enorm lohnend. Denn wir finden dieses Von- und Miteinanderlernen sehr wichtig. Auf der anderen Seite“, führt Fabian aus, „hat 5-HT ein sehr großes, toll ausgebautes Netzwerk an Chemie- und Pharma-Startups. Dass diese dadurch einen erleichterten Zugang zu VCs bekommen ist natürlich förderlich, um künftige Innovation in diesem Bereich voranzubringen.“

Das ist das Schöne an unserem Job: Er lebt von der Zusammenarbeit und dem Austausch.

„Pro Jahr analysiert FMV mehr als 1000 Gründungsprojekte und Startups. Natürlich müssen wir hier viel selektieren. Doch durch unseren erfolgreichen Netzwerkausbau hatten wir schon oftmals die Gelegenheit, dass wir vielversprechende Unternehmen an andere VCs weitergeleitet haben und auf diese Weise trotzdem noch einen Mehrwert generieren konnten“, beschreibt Fabian. „Genau diesen Aspekt, dass wir einander im Austausch stehen, gegenseitig Kontakte vermitteln und eigentlich immer auf offene Ohren treffen: das ist es, was uns weiterbringt.

So schätzen wir auch die zukünftige Zusammenarbeit mit 5-HT ein und erhoffen uns auch weiterhin diese Art der Win-win-Situation.“

5-HT Digital Hub Newsletter

Wollen Sie die neuesten Tech- und Branchennews, Veranstaltungen, relevante Infos aus dem Netzwerk und mehr?

Jetzt 5-HT Newsletter abonnieren Jetzt 5-HT Newsletter abonnieren

Werden Sie Teil des 5-HT Digital Hub Chemistry & Health

Tauschen Sie sich mit innovativen Startups und etablierten Unternehmen in unserem Netzwerk aus. Wir freuen uns auf Sie!