Perfect Match zwischen Carbon Minds und SAP durch den 5-HT X-Linker – SAP bietet die Plattform und Carbon Minds bringt die Daten

Laura Diez

Success Stories

In der schnelllebigen Welt der Technologie und Innovationen sind Partnerschaften zwischen etablierten Unternehmen und aufstrebenden Startups der Schlüssel zu zukunftsweisenden Lösungen. Eine solche wegweisende Verbindung entstand, als Europas größter Softwarehersteller SAP und das Nachhaltigkeits-Chemiestartup Carbon Minds auf dem 5-HT X-Linker 2021 im Rahmen des Corporate Speed-Datings aufeinandertrafen. Die Synergie zwischen den beiden Unternehmen war von Anfang an spürbar und wurde zu einem perfekten Match mit großem Potential für die Chemische Industrie.

Katalysator für eine nachhaltige Partnerschaft: SAP und Carbon Minds auf dem 5-HT X-Linker vernetzt

Der 5-HT X-Linker, eine einzigartige Veranstaltung, die darauf abzielt, etablierte Unternehmen und aufstrebende Startups aus der Chemie- und Gesundheitsbranche zusammenzubringen, erwies sich als Katalysator für diese bemerkenswerte Zusammenarbeit. Im Fokus des Events stand die Förderung von Kooperationen, die dazu beitragen, innovative Technologien voranzutreiben und gemeinsam die Herausforderungen der modernen Welt anzugehen. Es war genau auf diesem inspirierenden Forum, dass sich die Wege von SAP und Carbon Minds kreuzten.

Carbon Minds ist ein vielversprechendes Startup, das Unternehmen entlang der chemischen Wertschöpfungskette mit Daten und Services bei der Net-Zero Transition unterstützt. Carbon Minds verfügt über die größte und am stärksten regionalisierte Datenbank für Life Cycle Assessment Daten in der chemischen Industrie, um Unternehmen durch evidenzbasierte Entscheidungsfindung dabei zu helfen, ihre Umweltauswirkungen zu verringern. Aber um das volle Potential zu entfalten, ist eine Integration in die wichtigsten Softwareplattformen in dem Bereich nötig.

Auf der anderen Seite stand SAP, ein weltweit führender Anbieter von Unternehmenssoftware, immer auf der Suche nach innovativen Ideen, um seine Produkte weiter zu verbessern und neue Wege zu gehen. Als Dr. Marko Lange und Muriel Rakotomalala Carbon Minds auf dem 5-HT X-Linker entdeckten, erkannten sie sofort die Chance, gemeinsam Großes zu bewirken. Die Synergie zwischen dem datengetriebenen Ansatz von Carbon Minds und der umfassenden Erfahrung von SAP im Bereich der Unternehmenslösungen war unübersehbar.

Muriel Rakotomalala

Carbon Minds’ Teilnahme am Accelerator-Programm „Sustainable Future“ verfestigt die Zusammenarbeit mit SAP

SAP und Accenture haben gemeinsam das globale Accelerator-Programm "Sustainable Future" ins Leben gerufen, das den Fokus auf Nachhaltigkeit im Bereich Business-to-Business (B2B) setzt. Das dreimonatige Programm, das in den SAP.iO Foundries in Berlin und München stattfindet, unterstützt junge Startups dabei, innerhalb kürzester Zeit Lösungen für Unternehmen verschiedener Branchen in Bezug auf Nachhaltigkeit zu entwickeln. In der bisher größten SAP.iO-Kohorte wurden 2021 13 Startups ausgewählt, um mit den SAP.iO Foundries, Accenture-Experten und führenden Unternehmen zusammenzuarbeiten, eines von ihnen war Carbon Minds.

Arne Kätelhön über die Zusammenarbeit mit SAP: „Im Sustainable Future Accelerator haben wir gemeinsam mit SAP die Bereiche identifiziert, in denen wir gut zusammen könnten und die wunderbar komplementär sind.“

Die darauffolgenden Gespräche und Workshops bestätigten, dass die Kombination aus Carbon Minds' Fachwissen im Bereich der CO2-Reduktion und SAPs Technologie-Expertise eine unschlagbare Allianz darstellte. Durch den 5-HT X-Linker wurde der Grundstein für eine langfristige und ergebnisorientierte Partnerschaft gelegt, die es beiden Unternehmen ermöglichte, ihre Stärken zu vereinen und gemeinsam innovative Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft zu entwickeln.

Arne Kätelhön

Carbon Minds liefert die Daten, SAP stellt die Plattform

In diesem Rahmen entwickelte sich eine fruchtbare Partnerschaft, die es Carbon Minds ermöglichte, ihre beeindruckende Datenbasis auf SAPs App Store zu präsentieren. Dadurch eröffneten sich für die Kunden in der Chemiebranche völlig neue Möglichkeiten. Mit der nahtlosen Integration der Carbon Minds Datenbasis in das SAP-Tool zur Fußabdruck-Berechnung können Unternehmen spezifische CO2-Fußabdrücke für einzelne Prozesse und sogar für verschiedene Länder ermitteln. Dieser Schritt geht weit über die allgemeine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks hinaus und ermöglicht es den Unternehmen, ihre Nachhaltigkeitsbemühungen gezielt zu optimieren und ihre Ziele zur CO2-Reduktion effektiv umzusetzen. Die Partnerschaft zwischen Carbon Minds und SAP hat somit nicht nur einen positiven Einfluss auf die Chemieindustrie, sondern auch auf die gesamte Werkschöpfungskette.

Daten für Kohlenstoff-Fußabdrücke und Umweltbewertungen für Chemikalien und Kunststoffe

Die Technologie von Carbon Minds bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die die Partnerschaft mit SAP zu einer wegweisenden Erfolgsgeschichte machen. Einer der herausragenden Vorzüge liegt in der Verlässlichkeit der Daten für ISO-konforme Ergebnisse. Sämtliche Daten werden einer gründlichen Qualitätsprüfung unterzogen und entsprechen den strengen ISO 14040/14044 Richtlinien, die vom TÜV Rheinland zertifiziert wurden.

Ein weiterer Pluspunkt besteht in der Granularität der Daten. Die hochgradig regionalisierten Informationen ermöglichen ein außergewöhnliches Maß an Spezifität, das die in den jeweiligen Regionen tatsächlich verwendeten Technologien und Lieferketten widerspiegelt. Dadurch erhalten Unternehmen eine umfassende Transparenz über die Emissionen in ihren Chemie- und Kunststoff-Wertschöpfungsketten.

Zusätzlich zeichnet sich die Technologie von Carbon Minds durch eine einfache Integration aus, die zu einem kosten- und zeiteffizienten Prozess führt. Durch das unkomplizierte Hochladen einer Excel-Datei mit den Daten in SAP SFM können Umweltprüfungen schnell und problemlos durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine automatisierte und reibungslose Durchführung der Carbon Footprint-Berechnungen und spart Zeit, Aufwand und Kosten.

Ein weiterer Vorteil liegt in der Zusammenführung umfassender Daten in einer einzigen Datenbank. Über 1000 Chemikalien und Kunststoffe sind in den Daten enthalten und beruhen alle auf einer einheitlichen Methodik. Dies vereinfacht den Zugriff auf die Informationen erheblich, da keine Auseinandersetzung mit methodischen Unterschieden erforderlich ist. Insgesamt ermöglicht die Technologie von Carbon Minds Unternehmen, vertrauenswürdige und hochrepräsentative Daten zu nutzen, um umfassende Einsichten in ihre ökologischen Auswirkungen zu erhalten und effektive Maßnahmen zur Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks zu ergreifen.

Langjährige Partnerschaft für Nachhaltigkeit: SAP unterstützt die Chemieindustrie seit mehr als 30 Jahren

„Für SAP bedeutet Nachhaltigkeit in der Chemieindustrie eine zentrale Verantwortung und ein unverzichtbarer Aspekt in der Entwicklung unserer Lösungen, insbesondere im Environmental Health and Safety Portfolio. Als Chemikerin kann ich bestätigen, dass die Chemieindustrie bereits seit mehr als 30 Jahren an Nachhaltigkeitsinitiativen arbeitet, angefangen von Responsible Care bis hin zu den REACH-Verordnungen. SAP unterstützt die Chemieindustrie dabei, strenge Anforderungen und Standards für Nachhaltigkeit zu erfüllen, da diese Branche eine der höchsten Anforderungen an Umwelt- und Sicherheitsstandards hat.

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit hat sich jedoch erweitert und umfasst nun ein viel größeres Spektrum. Es geht nicht nur darum, dass Produkte niemandem schaden und keine Umweltverschmutzung zu verursachen, sondern auch darum, Ressourcen effizient zu nutzen, Wasser zu schonen. SAP spielt dabei eine entscheidende Rolle, indem wir die Ziele der Chemiebranche unterstützen und ihnen helfen, diese Ziele durch unsere Lösungen zu erreichen.

Vor mehr als einem Jahrzehnt hat sich die SAP auf den Weg der Nachhaltigkeit gemacht, mit dem Ziel, innerhalb der planetarischen Grenzen positive Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft zu erzielen. Auf dem Weg haben wir Erfahrungen gesammelt, die wir mit der Chemiebranche als wertvolle Erkenntnisse und Best Practices im Bereich Nachhaltigkeit vermitteln können.

In der Chemiebranche gibt es unterschiedliche Aspekte von Nachhaltigkeit, angefangen von Energieeffizienz bis hin zur Optimierung von Produktionsprozessen, um Qualität und Ressourcenverbrauch zu optimieren. SAP engagiert sich, diese verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit zu unterstützen und damit einen positiven Beitrag zur Schonung unserer Umwelt zu leisten. Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Ziel, sondern eine Verpflichtung, der wir uns als Unternehmen und als Partner der Chemieindustrie vollkommen verschrieben haben,“ so Muriel über die Rolle von Nachhaltigkeit in der Chemieindustrie.

Raoul Meys and Arne Kätelhön

Gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft schauen

Auch für Carbon Minds ist Nachhaltigkeit im Fokus: „Ökologische Nachhaltigkeit bedeutet für uns, dass wir unser Leben und unsere Wirtschaftsweise auf eine Weise gestalten, die unsere Lebensgrundlage bewahrt und die Qualität unserer Umwelt sowie unseres Lebens für kommende Generationen sicherstellt.“ Arne betont, dass ökologische Nachhaltigkeit neben der sozialen und ökonomischen Dimension eine unglaublich wichtige Säule darstellt, die in der Vergangenheit oft zu kurz gekommen ist. „Nun spüren wir die Auswirkungen und erkennen, wie dringend wir als Gesellschaft handeln müssen. Als Unternehmen in der Chemieindustrie wollen wir unseren Beitrag leisten, um diese Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Obwohl wir uns in der Chemiebranche bewegen, erkennen wir, dass nachhaltige Lösungen in der Chemieindustrie auch eine wichtige Voraussetzung nachhaltigen Produkten in praktisch allen Sektoren sind, da Chemikalien in praktisch allen Produkten genutzt werden. Die Chemie spielt daher eine Schlüsselrolle in der Nachhaltigkeitstransition. Nur wenn wir unsere Nachhaltigkeitsbestrebungen effizient und zügig umsetzen, können wir als Gesellschaft die notwendige Veränderung erreichen.

Gemeinsam mit der SAP glauben wir, dass die erste Lösung, die wir jetzt präsentieren, erst der Anfang ist. Wir haben viele Ideen, wie wir das Ganze noch weiter vertiefen können. Aktuell sind die Lösungen vielleicht noch nicht spruchreif genug, aber wir denken bereits in verschiedene Richtungen weiter. Es ist ein kontinuierlicher Prozess der Innovation und Zusammenarbeit, der es uns ermöglicht, unsere Technologie und unsere Services ständig zu verbessern und den Anforderungen unserer Kunden noch besser gerecht zu werden. Als Carbon Minds können wir mit Stolz sagen, dass wir uns derzeit in einer beeindruckenden Wachstumsphase befinden und immer mehr Unternehmen dabei unterstützen können, ihre Nachhaltigkeitsziele mithilfe von guten Daten und Analysen zu erreichen. Wir bieten den Unternehmen nicht nur die richtigen Daten, um fundierte Entscheidungen zu treffen, sondern beraten sie auch aktiv, wie sie Strategien umsetzen können, um Net-Zero-Ziele zu erreichen. Die Verbindung zwischen Daten als Grundlage und erweiterten Services ermöglicht es uns, die Industrie weiter auf ihrer Nachhaltigkeitstransformation voranzubringen," so Arne über die Zukunft von Carbon Minds. Auch Muriel freut sich auf weitere gemeinsame Projekte in der Zukunft.

Die Vernetzung und Zusammenarbeit mit 5-HT Digital Hub

Muriel über die Zusammenarbeit mit 5-HT Digital Hub: „Die Zusammenarbeit mit 5-HT war bisher sehr wertvoll für uns und wir haben festgestellt, dass wir das Potenzial des –X-Linkers möglicherweise noch nicht voll ausgeschöpft haben. Wir haben erkannt, dass es in dem Netzwerk viele interessante Startups gibt, von denen wir bisher gar nichts wussten. Es könnte sein, dass sich darunter wahre Juwelen befinden, die wir bisher übersehen haben. Daher werden wir definitiv weiterhin genau beobachten, welche Startups im 5-HT Netzwerk auftauchen, da wir bereits bei einigen Gesprächen vielversprechende Möglichkeiten gesehen haben.

In der Vergangenheit haben wir an vielen Gesprächen teilgenommen, und obwohl nicht jedes Unternehmen für die Chemiebranche oder SAP relevant war, gab es dennoch immer wieder interessante Gespräche. Manchmal passte ein Startup auf den ersten Blick nicht zu unseren Bedürfnissen, aber dann stellte sich heraus, dass es für den Bereich Life Science oder andere Bereiche interessant sein könnte. Es gab auch einige Startups, die uns besonders fasziniert haben und bei denen wir großes Potenzial gesehen haben.

In Zukunft werden wir definitiv noch mehr Zeit und Aufmerksamkeit in die Zusammenarbeit mit 5-HT investieren, da wir glauben, dass es in diesem Netzwerk viele aufstrebende Startups gibt, die für uns von großem Interesse sein könnten. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung und die Möglichkeiten, die uns diese Partnerschaft bietet.“

Auch Arne hat nur positive Wort für 5-HT Digital Hub und das gesamte Team: „Die Teilnahme am 5-HT X-Linker war für Carbon Minds ein großer Gewinn. Im Vergleich zu anderen Startup-Programmen hebt sich der X-Linker dadurch hervor, dass er wirklich darauf ausgerichtet ist, echten Mehrwert für Unternehmen zu schaffen. Es geht nicht nur um das Sammeln von Investments, sondern darum, Lösungen in große Unternehmen zu bringen, wertvolle Kontakte herzustellen und tatsächlich etwas zu bewegen. Anstatt endlose Präsentationen zu halten, hat der X-Linker uns ermöglicht, direkt mit den richtigen Entscheidungsträgern in Kontakt zu treten und dadurch haben wir auch neue Kunden gewonnen. Die Zusammenarbeit mit 5-HT war außerdem äußerst freundlich und unterstützend. Obwohl wir nicht viele Berührungspunkte hatten, waren die Interaktionen immer gezielt und effektiv. Es gab keine leeren Versprechungen, sondern konkrete Aktionen, die tatsächlich positive Auswirkungen hatten. Insgesamt ist die Erfahrung mit 5-HT immer sehr positiv und wir schätzen die Unterstützung, die wir von 5-HT erhalten haben, sehr.“

Sind auch Sie auf der Suche nach neuen Impulsen und digitalen Innovationen für Ihre Produkte? Dann kontaktieren Sie uns unter kontakt@5-ht.com und schreiben Sie gemeinsam mit uns Ihre eigene Erfolgsgeschichte.

Weitere Beiträge

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:

5-HT Chemistry & Health Newsletter

Wollen Sie die neuesten Tech- und Branchennews, Veranstaltungen, relevante Infos aus dem Ökosystem und mehr?

Jetzt 5-HT Newsletter abonnieren Jetzt 5-HT Newsletter abonnieren

Werden Sie Teil des 5-HT Chemistry & Health

Tauschen Sie sich in unserem Ökosystem mit innovativen Startups und zukunftsorientierten Unternehmen aus. Wir freuen uns auf Sie!