Digitale N├Ąhe als Mittel gegen Einsamkeit

Katharina Kittelberger

Startup Stories

Einsamkeit hat einen stark negativen Einfluss auf die Gesundheit, weswegen dieser Zustand als Risikofaktor für die Betroffenen gilt. Die Folgen hiervon sind vielseitig und lassen sich mit denen des Rauchens oder von Adipositas vergleichen. Das in Flensburg-Handewitt ansässige Gesundheitsstartup HowRyou wurde im Jahr 2021 gegründet und kennt das Mittel gegen Einsamkeit: Nähe. 

Mittels intelligenter, KI-gestützter Healthcare-Plattform in der Cloud unterstützt unser Ecosystem Startup in Verbindung mit digitalen Assistenzsystemen und Sensorik die Betreuung und Pflege der Zukunft. Durch die Kommunikation und Interaktion aus der Ferne schafft HowRyou somit eine neue digitale Nähe. 

Im Interview mit 5-HT geht Frederik C. Denis, Chief Commercial Officer, Prokurist, genauer auf die digitale Gesundheitslösung von HowRyou ein. 

Frederik C. Denis, Chief Commercial Officer, Prokurist des Gesundheitsstartupe HowRyou

Wie würdest du einem Fachkollegen aus dem Gesundheitsbereich eure Lösung in drei Sätzen erklären?

"Die HowRyou-Cloud kann herstellerübergreifend die Daten verschiedenster Sensoriken im Umfeld einer pflegebedürftigen Person zentral bündeln und mittels KI aufbereiten. Angehörige & Pflegepersonal können via App jederzeit den Zustand der Person abrufen (die Darstellung erfolgt vereinfacht über ein Ampelsystem) und werden bei kritischen Situationen proaktiv alarmiert. Durch eine in das System integrierte, datenschutzkonforme Videokommunikationslösung ist stets ein bidirektionaler Kontakt möglich."