CHEManager Bericht über 5-HT X-Linker 2021

5-HT X-Linker 2021: digitale Innovationen im Bereich der Chemie

Besucherrekord beim bundesweit größten internationalen Bootcamp für Start-ups der digitalen Chemie

17.03.2021 – Nach den beiden 5-HT X-Linker Bootcamps in den Jahren 2019 und 2020 wurde die Erfolgsgeschichte 2021 virtuell fortgesetzt.

Wir freuen uns sehr über den Beitrag zum 5-HT X-Linker 2021 im CHEManager (Online-Artikel vom 17.3.2021).

Hier lesen Sie den kompletten Artikel, der auch im folgenden zu lesen ist.

Marco R. Majer, Head of Ecosystems bei 5-HT und Moderator des X-Linkers, führte durch die virtuelle Veranstaltung.

Der 5-HT Digital Hub Chemistry & Health ist Teil der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierten Digital Hub Initiative (de:hub) zur Förderung digitaler Innovation in Deutschland. Ziel ist es, ein internationales Ökosystem von Start-ups, Investoren und Unternehmen aufzubauen, um digitale Innovation in den Branchen Chemie und Gesundheit voranzutreiben. Als zentrale Plattform bietet 5-HT den Akteuren die Möglichkeit, sich zu vernetzen, zu kooperieren und gemeinsam zu entwickeln.

Anfang Februar begleitete das Bootcamp des 5-HT Digital Hub Chem­istry & Health zehn nationale und internationale Start-ups aus dem Bereich der digitalen Chemie mit dem Schwerpunkt der Digitalisierung von Research & Development, Smart Production und Sustainability. Während des knapp einwöchigen Programms erhielten die Start-ups individuelles Coaching sowie ein professionelles Pitchtraining.

„Ein Netzwerk lebt von der Vielzahl der Beteiligten, denn Innovationen lassen sich am besten gemeinschaftlich vorantreiben. Deshalb sind wir besonders stolz, unser Netzwerk Tag für Tag zu erweitern“, so Marco R. Majer, Head of Ecosystems bei 5-HT und Moderator des X-Linker Events (siehe großes Foto).

471 Teilnehmer der 5-HT-Community wählten sich am 5. Februar zum großen X-Linker-Finale ein, um live zu verfolgen, wie digitale Innovationen im Bereich der Chemie vorangetrieben werden. Damit erreichte die virtuelle Veranstaltung einen Besucherrekord. Zu den Teilnehmenden gehörten über 50 Unternehmen entlang der chemischen Wertschöpfungskette, mehr als 25 Investoren, einige Hochschulen und Forschungseinrichtungen, sowie zahlreiche weitere Gäste aus dem gesamten Ökosystem.

Am Finaltag des 5-HT X-Linker Bootcamps konnten sich die exzellent vorbereiteten Start-ups Arcstone, ChemAlive, Carbon Minds, Circulor, iDA, ClimateTrade, ScienceDesk, Inniti, Metron und Simreka in einem Pitch beweisen und ihre Geschäftsmodelle vor der 5-HT Community vorstellen.

Eröffnet wurde das Event von Hans Ulrich Engel, CFO/CDO der BASF, die auch Gesellschafter von 5-HT ist. Gleich zu Beginn betonte er die Vorzüge der Digitalisierung im Bereich der digitalen Chemie, dank derer Innovationen mit steigender Geschwindigkeit voranschreiten können. Engel lobte die Arbeit von 5-HT und ermutigte die Jungunternehmer, die Chance zu ergreifen und mit der Unterstützung von 5-HT ihr Netzwerk zu erweitern, um gemeinsam Innovationen voranzutreiben.

An dieselbe Thematik knüpfte Thomas Jarzombek, MdB, Beauftragter für die digitale Wirtschaft und Start-ups und Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, an und verwies in seiner Eröffnungsbotschaft auf die Notwendigkeit neuer Akteure zur Förderung digitaler Chemie. Weiter bedankte er sich beim Team von 5-HT für die herausragende Arbeit im Bereich der Start-up Förderung und verwies auf ein umfangreiches Unterstützungsprogramm der Bundesregierung, den Zukunftsfonds. Dieser ist mit mehreren Milliarden Euro europaweit das größte Paket zur Start-up-Förderung.

Die Jury, bestehend aus Marie Asano (European Circular Bioeconomy Fund, ECBF) und Tom Rausch (BASF), fühlte den Gründerinnen und Gründern nach ihrem jeweiligen Pitch noch einmal auf den Zahn und gab ihnen wertvolles Feedback und praktische Anregungen mit auf den Weg.

Anschließend durften sich die Gründer über ein exklusives Corporate Speed Dating mit Branchenriesen der Chemieindustrie freuen. In virtuellen Räumen hatten die Start-ups die Möglichkeit, Unternehmensvertretern von BASF, Braskem, Daikin, Endress + Hauser, Evonik, Gelita, Henkel, Merck, ­Pepperl + Fuchs und SAP gegenüberzutreten, vertiefende Dialoge zu führen sowie über die Optionen einer weiteren Zusammenarbeit zu sprechen. In den vergangenen Jahren haben sich besonders aus diesem Teil des Bootcamps zahlreiche Projekte und weitere Maßnahmen zwischen Start-ups und Chemie­unternehmen ergeben. Erste Rückmeldungen deuten auch in diesem Jahr auf eine hohe Zahl von Folgegesprächen der Beteiligten hin.

„Wir haben es genossen, Teil der Community zu sein, zu interagieren und unsere Gedanken über die Unternehmen der anderen auszutauschen,“ so Ilham Barrachid, Co-Founder des Start-ups iDA, „Am Ende waren wir einfach nur begeistert, wie wir es geschafft haben, einen 4-minütigen Speed Pitch hinzulegen und in kurzer Zeit mit so vielen verschiedenen Akteuren der Chemie­industrie in Kontakt zu treten.“

Auch Arne Kätelhön vom Start-up Carbon Minds ist begeistert: „Der 5-HT X-linker war eine großartige Veranstaltung für Carbon Minds. Wir hatten die Chance, unseren Pitch einem neuen Publikum zu präsentieren und Kooperationen mit führenden Unternehmen einzuleiten, die sich mit den Auswirkungen von Chemikalien in ihren Lieferketten auseinandersetzen,“ lobt er das Team vom 5-HT im Anschluss an die Veranstaltung und freut sich auf zukünftige Projekte.

Eingebettet wurde das Setting in einen virtuellen Veranstaltungsraum inklusive einer Ausstellungsfläche zur Präsentation des Leistungsspektrums der teilnehmenden Start-ups, die es den Zuschauern ermöglichte, vollständig in eine virtuellen 3D-Umgebung einzutauchen.

Die Finalisten im 5-HT X-Linker Bootcamp beim exclusiven Corporate Speed Dating mit Branchenriesen der Chemieindustrie.

Quelle: https://www.chemanager-online.com/news/5-ht-x-linker-2021-digitale-innovationen-im-bereich-der-chemie


Diesen Beitrag Teilen

Newsletteranmeldung

Werden Sie Teil des 5-HT Digital Hub Chemistry & Health

Tauschen Sie sich mit innovativen Startups und etablierten Unternehmen in unserem Netzwerk aus.