Wie sich Forschung in Produkte verwandeln lässt / Technologiepark Heidelberg

Im Rahmen einer neuen Serie stellen wir hier die Räumlichkeiten und sonstigen Angebote unserer Gesellschafter und Kooperationspartner in der Metropolregion Rhein-Neckar vor, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten.

In den über 35 Jahren seit seiner Gründung ist der Technologiepark Heidelberg zu einem Zentrum für High-Tech-Innovationen geworden. Für Startups aus den Life Sciences, aber auch aus dem IT-Bereich gibt es an den verschiedenen Standorten in Heidelberg nicht nur passende Büro-, Werkstatt- und Laborflächen, sondern auch umfangreiche Beratungs- und Förderangebote. Über seine Engagements bei den Heidelberg Startup Partners, der Biotech Vereinigung Rhein-Neckar, verschiedenen Accelerator-Programmen oder dem KI-Lab Kurpfalz sowie als Gesellschafter von 5-HT engagiert sich der Technologiepark Heidelberg für das Gründergeschehen. „Wir helfen Startups dabei, aus der Forschung heraus den Markteintritt zu schaffen“, sagt CEO Dr. André Domin. Im Interview erklärt er, welche Angebote es im Technologiepark Heidelberg für Neugründungen gibt und auf welche Erfolgsgeschichten das Innovationszentrum zurückblickt.

Technologiepark Heidelberg - CEO Dr. André Domin
Technologiepark Heidelberg – CEO Dr. André Domin

Was ist der Technologiepark Heidelberg?

Der Technologiepark Heidelberg wurde bereits 1984 gegründet und ist mittlerweile ein international bekannter High-Tech-Standort für den Transfer von Forschungserkenntnissen in die Praxis. Als Non-Profit-Unternehmen wird er zu 98 % von der Stadt Heidelberg und zu 2 % von der IHK Rhein-Neckar getragen. Unser Schwerpunkt liegt auf Biotechnologie, Gesundheit und Pharmazie, aber inzwischen auch auf IT-Lösungen im B2B-Bereich. Insgesamt haben wir sechs Standorte, mit unserem Hauptstandort im Neuenheimer Feld auf dem Campus der Universität Heidelberg und in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums, des Deutschen Krebsforschungszentrums und weiterer Forschungsinstitute.

Technologiepark Heidelberg - Neuenheimer Feld
Technologiepark Heidelberg – Neuenheimer Feld

Im Oktober 2019 haben wir einen Neubau im Heidelberg Innovation Park eröffnet, das Business Development Center, das auf Hightech-Startups fokussiert ist. An unseren verschiedenen Standorten haben wir insgesamt gut 100 Mieter – von kleinen Startups wie Spoontainable mit drei Mitarbeitern bis zu Unternehmen mit 90 Mitarbeitern. Über das reine Flächenangebot hinaus sind wir aber vor allem in einem großen, über viele Jahre gewachsenen internationalen Netzwerk aktiv.

Business Development Center Heidelberg
Business Development Center Heidelberg

Welche Angebote gibt es am Technologiepark Heidelberg für Startups?

Bei uns finden Startups alles, was sie für die Gründung und das Wachstum brauchen: den Zugang zu Finanzierungs- und Acceleratorenprogrammen, zu Beratungs- und Mentoring-Angeboten und zu geeigneten Büro- und Laborflächen. Dabei sind wir auf Neugründungen fokussiert, die aus der Forschung heraus den Markteintritt schaffen wollen. Gemeinsam mit weiteren Heidelberger Gründerzentren und Forschungseinrichtungen betreiben wir den Verein Heidelberg Startup Partners, der umfangreiche Informations-, Beratungs- und Coaching-Leistungen anbietet.

Arbeitsphase beim Startup Weekend Rhein-Neckar 2015
Arbeitsphase beim Startup Weekend Rhein-Neckar 2015

Außerdem ko-finanzieren wir zwei Acceleratoren: den Life Science Accelerator Baden-Württemberg und den Up2B Accelerator für IT-Startups. Darüber hinaus verwalten wir mit weiteren Partnern die Gründerfonds Startup BW Pre-Seed & Pro-Tect, die Neugründungen mit bis zu 200.000 Euro finanzieren. Im April haben wir außerdem das KI-Lab Kurpfalz gegründet, um Unternehmen, die KI-Projekte realisieren wollen, mit den passenden Gründern oder Wissenschaftlern zusammenzubringen. Im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformate laden wir Experten in den Technologiepark ein, um über Themen zu sprechen, die für das Gründungsgeschehen in den Life Sciences und in der IT relevant sind. Insgesamt bieten wir angefangen bei der Evaluierung von Gründungsideen über die Vermittlung von Teams, Experten, Mentoren und Financiers alles an, was Startups für eine erfolgreiche Gründung benötigen.

Networking bei der Vortragsreihe ZukunftsBar
Networking bei der Vortragsreihe ZukunftsBar

Auch die Flächenbedarfe von Startups und Spin-offs können wir im Technologiepark Heidelberg decken. Dabei sind flexible Raumoptionen an verschiedenen Standorten möglich, von einem Coworking-Schreibtisch über reguläre Mietflächen wie Büros oder Werkstätten bis hin zu Reinräumen und biotechnologischen Laboren in S2-Standard. Vor allem unser Neubau, das Business Development Center Heidelberg, ist auf Startups und junge KMU spezialisiert. Hier finden zum Beispiel IT- oder Biotech-Startups passende Büroräume, Coworking-Spaces, ein Conference Center, S2-Labore und Reinraumflächen.

Labor Business Development Center Heidelberg
Labor Business Development Center Heidelberg

Was sind die besonderen Vorteile des Heidelberger Technologieparks für Startups?

In dieser Breite und Tiefe gibt es bundesweit nur wenige Standorte, die so umfassende Leistungen für Startups anbieten können und internationale Reputation genießen. Was uns auszeichnet, ist unsere langjährige Erfahrung in der Überführung von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft sowie unsere Mixtur von gezielter Beratung und hochwertigen Flächen. Auch das Thema Netzwerke ist für uns sehr wichtig: Auf lokaler Ebene arbeiten wir intensiv mit den Heidelberger Forschungseinrichtungen zusammen und kooperieren mit zahlreichen Partnern aus der Industrie. Darüber hinaus engagieren wir uns in etlichen nationalen Verbänden, zum Beispiel im BIO Deutschland e.V., dem Branchenverband der Biotechnologie-Industrie, oder im Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren. Aber auch international sind wir beispielsweise über die International Association of Science Parks and Areas of Innovation oder über die Biotechnology Innovation Organization sehr gut vernetzt. Dadurch können wir ein riesiges Ökosystem ansprechen, wenn eines unserer Startups einen speziellen Bedarf hat. In den über 35 Jahren seit der Gründung hat sich der Technologiepark Heidelberg als Marke etabliert, mit der wir national und international auftreten und Gehör finden.

Welche Success Stories gab es bisher unter den Startups des Technologieparks Heidelberg?

Wir haben einige große Biotech-Unternehmen hervorgebracht, die zum Teil auch an der NASDAQ gelistet sind, zum Beispiel die Affimed GmbH, die im Bereich Immunonkologie arbeitet, oder Ascendis Pharma, ein Unternehmen, das mithilfe einer technologischen Plattform innovative Therapien entwickelt. Ein weiteres erfolgreiches Unternehmen im Technologiepark Heidelberg, die Apogenix AG, entwickelt immuntherapeutische Wirkstoffe zur Behandlung von Krebs und Viruserkrankungen. In den letzten Jahren gab es auch einige Verkäufe von Firmen aus dem Technologiepark. Die DKFZ-Ausgründung mtm laboratories AG, die auf die Früherkennung und Diagnose von Gebärmutterhalskrebs spezialisiert ist, wurde zum Beispiel von Roche übernommen. Cellzome GmbH, ein biopharmazeutisches Spin-off des European Molecular Biology Laboratory (EMBL), ging an das Pharmaunternehmen GSK. Wir blicken also auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück.


Diesen Beitrag Teilen

Newsletteranmeldung

Werden Sie Teil des 5-HT Digital Hub Chemistry & Health

Tauschen Sie sich mit innovativen Startups und etablierten Unternehmen in unserem Netzwerk aus.